Vier Siege in Folge

Viermal auswärts und viermal erfolgreich, was will man mehr! Schön zu sehen, wie eine Mannschaft so richtig zusammen wächst und harmonisiert. Von daher nicht verwunderlich, dass der TV auch beim TTC Zugbrücke Grenzau2 mit dem 9:4 Erfolg beide Punkte mit nehmen konnte. Einkalkuliert hatten wir das Doppel1:Zavoral/Rakov; dies ging jedoch genauso verloren wie das Doppel2:Handl/Beranek. Die 3:0 Führung der Hausherren verhinderte unser Doppel3:Talavanov/Rau. Im Paarkreuz1 unterlag Rakov-Mino (0:3); dagegen punktete Zavoral-Müller (3:1). Die 3:2 Führung von Grenzau hatte nicht lange Bestand. Talavanov-Limbach 3:0 u. Handl-Simonis 3:2 brachten den TV erstmals mit 4:3 in Führung. Auch das hintere Paarkreuz mit Dominik Rau u. Peter Beranek ließ weitere Spielgewinne folgen. Dominik hatte mit Kantner wohl den schwereren Gegner und konnte nach hartem Kampf das Match mit 3:2 für sich entscheiden. Peter war gegen Ersatzspieler Neff unterfordert, was am Ergebnis, 1:11, 2:11, u. 5:11, ersichtlich wird. Die 6:3 Führung des TV konnte Mino, der auch sein zweites Spiel gewann, noch einmal verkürzen. Das war es aber dann auch schon; Müller-Rakov 1:3, Limbach-Handl 0:3 u. Simonis-Talavanov 0:3, beendeten die Begegnung. Bei den Hausherren fehlte die Nr. 1 u. 5, beim TV die Nr. 2. Mit nun 8:0 Punkten Tabellenführer der Regionalliga Südwest vor den Punktgleichen Teams von Bietigheim und Neckarsulm (6:2), ein schönes Gefühl, genießen wir es. Wie sagte Kapitän Kai Kappe:“Wir wollen unsere Fans nicht wieder so enttäuschen, wie in der letzten Saison“. Mit diesem Team haben wir schon jetzt mehr erreicht als erwartet. An alle Tischtennis Begeisterten der Hinweis: So 10.11. um 16:00 Uhr, erstes Heimspiel in der Kraichgauhalle; Gegner der TTC Wehrden. Dass dieses Spiel keiner verpassen sollte, dafür gibt es mehrere Gründe, davon zwei genannt: -ein völlig unbekanntes Team –eine tolle TV Mannschaft! Also: Sonntag, 10.11. um 16:00 Uhr!!!

Auch unsere 2te Mannschaft ist auf Erfolgskurs! Mit 10:0 Punkten auf Platz 1 vor Kirrlach und Karlsdorf2. Mitfavorit Odenheim wurde mit 9:2 besiegt. Nun kommt es am Sa 26.10. um 18:00 Uhr in Kirrlach zu einer wichtigen Begegnung; wünschen wir unserem Team viel Glück und Erfolg. Nicht so gut, aufgrund mehrfacher Ersatzgestellung, läuft es bei unserer 3. Mannschaft. Als Tabellenvorletzter steht sie mit 1:7 Pkt auf einem Abstiegsplatz. Da drei Mannschaften absteigen und eine Mannschaft in die Relegation geht, sollte sich hier etwas bewegen. Die Möglichkeit dazu bietet sich im nächsten Heimspiel am 26.10. um 16:00 Uhr gegen Neckarbischofsheim4. Die 4te mit einem 9:1 Heimerfolg gegen Epfenbach2 auf Platz 3. Nächster Gegner Mi 23.10. um 20:30 Uhr in der Kraichgauhalle ist N-Bischofsheim6. Die 5te unterlag Hoffenheim2 mit 6:8 u. spielt am Mi 23.10. um 20:00 Uhr bei Daisbach3. Stolz sein können wir auf unsere Jüngsten. Das Kreisliga-Team mit Maik, Belz; Sidharth Rahul, Singh; André, Meisenhelder; u. Felix, Neudeck besiegte Hilsbach und Ittlingen jeweils mit 6:1 und belegt nach drei Spielen mit 6:0 Punkten Platz 1. Erstmals im neuen Outfit (Trikots) und erstmals gegen gegnerische Mannschaften unsere neu gebildete Schüler Kreisklasse  Mannschaft2; mit den Spielern: Denis Adler, Daniel Fadin, Andreas Permann, Timo Berwanger u. Jannik Hübner. Wenn man bedenkt, das erste Mal im „Rennen“, zwei Spiele, zwei Siege, ganz toll Jungs! Das Fazit: Auch wir, die TT-Abteilung, können mit der Trainingsarbeit und den erbrachten Trainingsleistungen der Jungs sehr zufrieden sein. Ein Dank an alle, die dazu beigetragen haben.

4.Sieg in Folge

TTC Zugbrücke Grenzau - Tv Bad Rappenau  4-9

 

Bitte beachten 1.Heimspiel des TV Bad Rappenau 1 findet am Sonntag ,den

10.11 2013 statt.

Spielbeginn: 16.00 Uhr

Gegner: TTC Wehrden

Spielort: Kraichgau Halle

 

Regionalliga Auftakt gelungen

Regionalligaauftakt gelungen!

Die 1. Mannschaft der TT-Abteilung des TV Bad Rappenau startete mit einem 9:3 Erfolg beim TSV Wendlingen in die Saison 2013/2014. Gespannt war man auf die Neuzugänge und hier insbesondere auf die sich darauf resultierenden Doppelbesetzungen. Selbst die Wendlinger waren wohl überrascht, denn auf der Anzeigetafel für die Mannschaftsaufstellung stand bei Bad Rappenau auf Position 6 Peter Beranek und nicht Dominik Rau, dementsprechend auch die Doppelaufstellungen. Wendlingen hatte den besseren Start und konnte mit Doppel1 Schlichter/Gerold-Matsushita/Rau (3:1) mit 1:0 in Führung gehen. Dass man enge Begegnungen auch mal für sich entscheiden kann, bewiesen das Doppel1 Rakov/Zavoral-Frasch/Prce 3:2 und Handl/Talavanov- Zapf/Gantert 3:2. Nun ging es Schlag auf Schlag. Im Einzel unterlag Frasch-Matsushita 11:13, 7:11, 7:11; Schlichter-Zavoral 3:11, 3:11, 20:18, 9:11; Gerold-Handl 7:11, 9:11, 10:12 und Zapf-Rakov 11:5, 5:11, 6:11, 6:11. Somit hatte der TV für einen beruhigenden Zwischenstand von 6:1 gesorgt. Dominik Rau konnte gegen Prce nur im ersten Satz mithalten und verlor sein Spiel mit 0:3. Vielleicht hätte Dominik, für den es der erste Einsatz in einer Regionalliga Mannschaft war, gegen die Nr. 6 der Wendlinger erfolgreicher sein können; dazu kam es aber nicht mehr. Talavanov stellte gegen Gantert mit 8:11, 4:11 und 4:11 den alten Punkteabstand wieder her. Mit seinem 3:2 Erfolg gegen Zavoral konnte Frasch zwar noch auf 3:7 verkürzen aber Matsushita beherrschte Schlichter und hatte dabei richtig Spaß an diesem Spiel, das er mit 3:0 für sich entschied. Man hatte bei ihm so das Gefühl, dass er noch nicht alles zeigte, was er so in der „Hinterhand“ hat. Valeriy Rakov musste da gegen Gerold schon mehr an Einsatz zeigen, konnte aber das Spiel mit 3:2 für sich entscheiden. Damit stand das Ergebnis fest, der TV Bad Rappenau entführte verdient beide Punkte aus Wendlingen. Man kann dieser Mannschaft bescheinigen, für das erste Auftreten in der neuen Zusammensetzung, eine recht passable Leistung. Am kommenden Wochenende kommt es gleich zu zwei Begegnungen. Am Samstag, 28.09. spielt unser Team in Stuttgart; Beginn: 17.30 Uhr und am Sonntag, 29.09. sind wir in Heilbronn zu Gast; Beginn:14.00 Uhr. Zwei Auseinandersetzungen, die es in sich haben werden. Lassen wir uns überraschen und wünschen wir unserer Crew viel Erfolg. Schön wäre es, wenn der ein oder andere sich auf den Weg machen könnte, um unsere Mannschaft zu unterstützen. Für die Navi-Freunde:

70193 Stuttgart, Zeppelinstraße 3 und 74081 Heilbronn-Sontheim, Hermann-Wolf-Str. 35.

Die 2. Mannschaft konnte ihr Bezirksliga Auftaktspiel beim TTC Kronau klar mit 9:2 für sich entscheiden. Obwohl der frühen Morgenstunden waren die Jungs hellwach und ließen nichts anbrennen. Am Freitag, 27.09. kommt es im Heimspiel um 20.30 Uhr zur Begegnung mit dem VfB Adersbach. Personalgeschwächt unterlag die Kreisliga Mannschaft im Heimspiel dem TTC Neidenstein mit 4:9. Das nächste Spiel findet am Freitag, 27.09. in Treschklingen statt; Beginn: 20.00 Uhr.  

Jürgen Reichert

Saisonvorschau 2013-2014

Die Zeit des Wartens ist bald vorbei. Im September schlagen sie wieder auf. Die Mannschaften der Tischtennis Abteilung des TV Bad Rappenau. Noch ein Trainingswochenende in Prag, dann noch ein paar Trainingseinheiten in der Kraichgauhalle und es ist soweit. Den Anfang macht die 5. Mannschaft in der Kreisklasse C-Staffel 2. Sie spielt am Freitag, 20.09. um 20.30 Uhr beim TTC Schwarz-Rot Hilsbach 3. Bereits einen Tag später, am 21.09. geht es auf Regionalliga Niveau. Die 1. Mannschaft muss zum TSV Wendlingen; Spielbeginn 18.00 Uhr. Auch am Samstag, aber zu Hause empfängt unsere 3. Mannschaft um 16.00 Uhr, zum Spiel in der Kreisliga, den TTC Neidenstein. Am Sonntag, 22.09. die Bayern gehen um diese Uhrzeit, 09.15 Uhr, vielleicht gerade zum Frühschoppen, spielt unsere 2. Mannschaft in der Bezirksliga zum Auftakt beim TTC Kronau. Auch unsere Schülermannschaften gehen an den Start. In der Schüler Kreisliga kommt es am Mo. 23.09. um 18.15 Uhr beim TTC Gemmingen zum ersten Treffen in der Saison 2013/2014. Die 2te Schülermannschaft spielt in der Kreisklasse und empfängt am 24.09. um 18.30 Uhr die Jungs vom TTC Landshausen. Nun fehlt nur noch der Start der 4. Mannschaft. Diese empfängt am Mittwoch, 25.09. um 20.30 Uhr die Mannen der TTSG Ittlingen/ Kirchardt 3. Zum Saisonauftakt wünschen wir allen Teams viel Glück und Erfolg. Übrigens, es soll noch einige Spieler geben, die sich noch nicht so sehr mit dem kleinen Ball angefreundet haben. Wie sagt man so schön: „Wenn nicht jetzt, wann dann?“.

Trainingslager in Prag

Tolles Trainingswochenende der Tischtennis Abteilung des TV Bad Rappenau in Prag!

Bereits im Sommer dieses Jahres stand fest, dass im Monat August ein Trainingswochenende stattfinden soll. Als Dank und Anerkennung für die guten Erfolge unserer Jugend bekamen auch diese die Möglichkeit daran teilzunehmen. Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren, denn Sportwart Kai Kappe und unsere Nr. 1 für die kommende Saison in der Regionalliga, Roman Zavoral, schmiedeten die Pläne. Bereits an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Beide für diese meisterhafte Organisation. Auch Walter Gesele kam zum Einsatz; er übernahm den kulturellen Teil für die, welche nicht am Training teilnahmen. Auch dafür recht herzlichen Dank.

Die Abfahrt, Donnerstag 22.08. so gegen 18.30 Uhr. Kurz vor Mitternacht kamen 15 Teilnehmer beim Hotel Arlington an. Nach dem Frühstück ging es am Freitagmorgen zu Fuß (5Minuten vom Hotel entfernt) zur Sporthalle vom AC Sparta Prag. Zwei Stunden hartes Training standen auf dem Programm. Weitere Trainingspartner kamen dazu z.B. Michael Hagmüller, Valeriy Rakov, Petr Handl, Roman Zavoral sowie Spieler von Sparta Prag. Nachmittags dann zwei weitere Trainingseinheiten. Der abendliche Ausflug in die Innenstadt, unter Führung von Roman mit Freundin, zeigte uns die City in all ihrer Pracht und Schönheit. Prag, eine Stadt, für die man mehr als nur ein paar Stunden aufbringen sollte. Viele Nationalitäten genossen diese abendliche Atmosphäre und Stimmung; auch wir waren davon sichtlich beeindruckt. Der nächste Tag, gleicher Trainingsablauf, ein Lob an alle, jeder gab sein Bestes und kam sicherlich auf „seine Kosten“. Am Sonntag fand dann noch ein Freundschaftsspiel zwischen unseren Tschechischen Freunden, verstärkt mit Michael Hagmüller und unserem Team statt. Beim Spiel jeder gegen jeden sah man spektakuläre Ballwechsel. Man kann nur ahnen, was uns bei den kommenden Regionalliga Spielen erwartet. Übrigens, die Begegnung wurde mit 16:9 zu unseren Gunsten entschieden. Nach einem gemeinsamen Abschlussessen ging es dann wieder für einige Spieler in verschiedene Richtungen und für uns nach Hause. Danke möchten wir sagen für die Unterstützung der Jugend (Spende) und die Begleichung des Abschlussessens. Wer dabei war, denkt sicherlich sehr gerne an dieses schöne Wochenende zurück. Und wer nicht dabei war, na ja, der kann sich nun vorstellen, wie schön es gewesen wäre.

 

Seite 6 von 8

Zum Anfang