Letzter Regionalliga Spieltag

Gerechte Punkteteilung im letzten Regionalliga Heimspiel, zugleich letztem Pflichtspiel in der Saison 2011/2012.


Am Ostermontag um 18.15 Uhr hatte der Osterhase dem TV Bad Rappenau und dem TTC Bietigheim-Bissingen je einen Punkt ins Nest gelegt. Zum Abschluss eines doch sehr interessant verlaufenden Regionalliga Debüts war es für die Kraichgauer nicht leicht, im letzten Spiel der Saison, die Spannung noch aufrecht zu halten. Das Gefühl, eines gesicherten Mittelfeldplatzes, mit dem Abstieg also nichts mehr am „Hut“ zu haben, drei Spieler, die wissen, sie verlassen den Verein, da kann man mit dem einen Punkt gegen die aufopfernd kämpfenden Gäste zufrieden sein. Mit großem Anhang angereist, waren sie die wahren Gewinner und erkämpften sich mit dem einen Punkt den begehrten Relegationsplatz.

Analyse unserer Regionalliga Saison:
Der TV Bad Rappenau konnte mit dem Verlauf der Vorrunde mehr als nur zufrieden sein. Mit 13:5 Punkten den dritten Tabellenplatz zu belegen, das hatten uns die Wenigsten zugetraut. Wie sich dies im Nachhinein feststellen lässt, eine wichtige Basis für die Endplatzierung. Dagegen die Rückrunde und der Abschluss mit 4:14 Punkten, sehr ernüchternd und für Spieler  sowie Zuschauer, doch etwas enttäuschend.

Die Spiele der Vorrunde und Rückrunde im Vergleich:

VR NSU Neckarsulm - TV Bad Rappenau 5:9
RR TV Bad Rappenau - NSU Neckarsulm 5:9


VR TV Bad Rappenau - TTC Wohlbach 9:6
RR TTC Wohlbach - TV Bad Rappenau 9:4 ohne A. Krieger

VR TV Bad Rappenau - TTC Holzhausen 8:8
RR TTC Holzhausen - TV Bad Rappenau 9:2 ohne A. Krieger

VR TTC Bietigheim-Bissingen - TV Bad Rappenau 4:9
RR TV Bad Rappenau - TTC Bietigheim-Bissingen 8:8

VR TV Bad Rappenau - ESV Weil 8:8
RR ESV Weil - TV Bad Rappenau 9:5

VR TSG Steinheim/M. - TV Bad Rappenau 2:9
RR TV Bad Rappenau - TSG Steinheim/M. 9:4

VR TV Bad Rappenau - TSV Wendlingen 9:5
RR TSV Wendlingen - TV Bad Rappenau 8:8

VR FC Bayern München - TV Bad Rappenau 9:4
RR TV Bad Rappenau - FC Bayern München 3:9

VR SC Fürstenfeldbruck - TV Bad Rappenau 8:8
RR TV Bad Rappenau - SC Fürstenfeldbruck 3:9


Die Doppelpaarungen des TV Bad Rappenau:

11 Spielpaarungen in der Besetzung: Krieger/Frasch mit dem Ergebnis von 8:3
10 Spielpaarungen in der Besetzung: Krieger/Neumaier mit dem Ergebnis von 7:3
8 Spielpaarungen in der Besetzung: Neumaier/Nguyen mit dem Ergebnis von 5:3
8 Spielpaarungen in der Besetzung: Frasch/Nguyen mit dem Ergebnis von 4:4
16 Spielpaarungen in der Besetzung: Back/Kappe mit dem Ergebnis von 2:14
Von den 53 gespielten Doppel Begegnungen ein Gesamtergebnis von 26:27

Doppelpaarungen im Vergleich mit den anderen Vereinen (insgesamt 46 Doppelpaare).

Position 12 Krieger/Frasch
Position 14 Krieger/Neumaier
Position 18 Neumaier/Nguyen
Position 26 Frasch/Nguyen
Position 46 Back/Kappe


Und nun zu den Protagonisten, wie Kai so zu sagen pflegte.

Ranglisten (Paarkreuz 1 + 2)
Nr. 1 Alexander Krieger
Alexander hat eine Bilanz von 24:8 und damit einen Bilanzwert von 54.513. Somit steht er in der Bestenliste auf Position 4. Leider konnte Alex bei zwei Begegnungen (verletzungsbedingt) nicht antreten. Die zweite Position wäre ohne Weiteres möglich gewesen. Eine sehr feine Leistung unserer Nr. 1; schön, dass wir für die kommende Saison mit ihm planen können.

Nr. 2 Stefan Frasch
Bei Stefan hatten wir mehr erwartet und wir denken, dass auch er sich eine bessere Bilanz auferlegt hatte. Mit 12:24 erreichte er einen Bilanzwert von 50.075. Damit steht Stefan an Position 16 (von 25). Er verlässt unsere TT-Abteilung und wechselt nach Wendlingen.

Nr. 3 Christian Back
Im mittleren Paarkreuz konnte Christian mit 18:13 und einem Bilanzwert von 49.536 einen sehr guten 12. Platz einnehmen. Eine recht ansprechende Leistung, bedenkt man, dass er bei zwei Begegnungen auf Position 2 spielen musste. Auch Christian bleibt uns erhalten und wird in der nächsten Saison für den TV aufschlagen.

Nr. 4 Ralf Neumaier
Über Ralf, der in der Vorrunde im hinteren Paarkreuz spielte, gibt es nur eines zu berichten – Mister 100%. Mit 15:0 und dem Bilanzwert von 50.275, eine tadellose Leistung, Platz 1. In der Rückrunde auf Position 4 spielend, konnte er mit 9:6 und 49.525 noch einen beachtlichen 13. Platz einnehmen. Ralf ein Typ, der uns allen viel Spaß vermittelt hat, ein Kämpfer, der nie aufgibt. Leider sucht er eine andere Herausforderung, vielleicht sieht man sich wieder.

Nr. 5
Hai Khanh Nguyen

Hai Khanh, ein angenehmer Zeitgenosse, schloss die Saison auf Position 5 spielend, negativ ab. Mit 10:14 und der Bilanz von 45.269 belegte er Platz 19. Auch er verlässt den Verein und wechselt nach Ettlingen.

Nr. 6 Kai Kappe (Spielführer)
Kai, der sich selbst von vornherein wenige Hoffnungen auf Erfolge machte, spielte in der Vorrunde auf Position 4, erreichte mit 2:15 und dem Bilanzwert von 45.590 einen 26 Platz. Er
konnte in der Rückrunde, auf Position 6 spielend, mit 2:9 und 44.507, Platz 20 sichern. Als Spielführer und Sportwart tüftelt er an einer neuen Besetzung für die Saison 2012/2013.

Nr. 7 und 8 Andreas Schulze u. Andreas Heffel (Ersatzspieler)
Bei beiden Spielern, die bereit waren Regionalliga Luft zu schnuppern, möchten wir uns recht herzlich bedanken. Der Einsatz in Holzhausen bzw. Wohlbach, für beide ein schönes Erlebnis.

Im ersten Jahr der Zugehörigkeit zur Regionalliga Süd sind wir mit dem Erreichten hoch zufrieden. Nach 18 Begegnungen stehen wir am Saisonende mit 17:19 Punkten auf
dem 5. Tabellenplatz. Ein besonderer Dank an das gesamte Team für diesebemerkenswerte tolle Leistung, das kameradschaftliche Verhalten sowie sportliche Auftreten für die TT-Abteilung des TV Bad Rappenau. Wir wünschen Stefan, Ralf und Hai Khanh bei ihren zukünftigen Vereinen viel Glück und Erfolg; es war eine sehr schöne Zeit mit Euch zusammen.

Bedanken möchten wir uns auch bei allen Fans und Freunden des Tischtennissports, die den Weg in die Kraichgauhalle gefunden und uns unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht an die Sponsoren, die Ostkurve, das Versorgungsteam und an alle anderen, die mitgeholfen haben, damit die Tischtennis Abteilung ihre Aufgaben bewältigen konnte.Ein großes Lob an die Presse-Medienvertreter für die objektive und aufschlussreiche Berichterstattung. Danke auch an Frau Goldfuß Siedl, die unsere Berichte im Mitteilungsblatt ins rechte Licht rückte.


Für die Saison 2012/2013 sind die Vorbereitungen, was die 1. Mannschaft anbetrifft, nahezu abgeschlossen. Wir können schon heute sagen; es wird wieder zu sehr spannenden und interessanten Begegnungen in der Kraichgauhalle kommen.


Text: Jürgen
Reichert, Abteilungsleiter Tischtennis

Zum Anfang