Verdienter 9:5 Erfolg des TTC Wohlbach beim TV Bad Rappenau

 

Mit dem TTC Wohlbach kam der erwartet schwere Gegner in die Kraichgauhalle. Anfangs der Begegnung ein gewohntes Bild, man lag nach den Eingangsdoppeln mit 1:2 hinten, wobei alle drei Doppel erst im fünften Satz entschieden wurden. Alexander Krieger besiegte dann die Nr.2, Förster, mit 3:0 und Valeriy Rakov bezwang die Nr.1, Grozdanov, mit 3:1. Als dann noch Christian Back gegen Bindac mit 3:1 erfolgreich war, schien die Welt für uns noch so richtig in Ordnung; wir führten 4:2. Spätestens ab diesem Zeitpunkt aber war das „Pulver“ sprichwörtlich, bereits verschossen. Daraus resultierend machten die Wohlbacher sechs Punkte in Folge, führten somit 8:4 und benötigten nur noch einen Punkt zum Sieg. Sven Happek erkämpfte gegen Bindac mit seinem 3:0 noch Punkt 5 aber Seidler ließ gegen Beranek mit seinem 3:1 nichts mehr anbrennen; damit war bereits die dritte 5:9 Niederlage des TV Bad Rappenau besiegelt. Nach einer kleinen Pause muss der TV am Sa, 27.10. zum SV Ottenau, Spielbeginn ist 18:00 Uhr. Nach den bisher gezeigten Leistungen sind wir in diesem Spiel nur krasser Außenseiter. Wesentlich spannender wird es dann am So, 18.11. in der Kraichgauhalle. Der FC Bayern München, den Ergebnissen nach nicht so stark wie in der letzten Saison, wird versuchen bei uns zu punkten, wir sollten dies verhindern; Spielbeginn ist 14.00 Uhr.

Auf dem 6. Platz rangiert im Moment mit 4:2 Punkten unsere 2. Mannschaft. Dass jedes Spiel erst gespielt sein muss, um einen Sieger zu haben, ist nichts Neues. Nur der TV Helmsheim, nächster Gegner unserer 2ten, ist bärenstark. Der Spielbeginn in Helmsheim am Sa, 13.10. um 16.00 Uhr. Vier Tage später scheint dann wieder mehr „Licht im Tunnel“. Im Heimspiel empfängt das Team um Kapitän Augustin am 17.10. um 20.30 Uhr den VfB Adersbach.

Das erste Spiel in der Kreisklasse A-Süd bestritt unsere 3te bei der TSG Germania Dühren. Wie sich im Spielverlauf herausstellte, eine sehr unbequem zu spielende Mannschaft. Voll die Erwartungen erfüllte die neue Nr.1, Abinayan Umapathisivam (genannt Abi), die beide Spiele gewinnen konnte. Neben zwei Doppel-Erfolgen steuerten Andreas Heffel und Friedhelm Ambacher je zwei und Rene Gesele einen Punkt zum 9:5 Erfolg bei. Noch schwerer wird es am 12.10. im kommenden Heimspiel gegen den TV Eppingen. Hinzu kommt, dass die 3te auf zwei Spieler aus der 4ten zurückgreifen muss; Spielbeginn 20.30 Uhr.

Da auch die 4. Mannschaft am Freitag, 12.10. um 20.30 Uhr ihr Spiel in Adersbach austrägt, muss diese ebenfalls auf zwei Spieler aus der 5ten zurückgreifen. Ohne die etatmäßige Nr. 1 und 2 wird es schwer werden, die momentane Spitzenposition behalten zu können.

Schon fast eine „Englische Woche“ bestreitet die 5. Mannschaft. Am Dienstag, 09.10. erfolgt der Einstieg in die Verbandsrunde mit dem Heimspiel gegen die TTSG Ittlingen/Kirchardt3. Bereits am Donnerstag, 11.10. geht es dann zum TTC Siegelsbach und bereits einen Tag später, 12.10. muss man bei der SG Waibstadt2 antreten. Der Spielbeginn ist jeweils um 20.30 Uhr.

Furore in der Jugend Verbandsliga. Unsere Spieler konnten beim Mitfavoriten, dem TTC Weingarten, mit 8:6 gewinnen. Wie spannend es war, verraten wohl die sieben Spiele, welche erst im 5ten Satz entschieden wurden. Mit wohl guter mentaler Stärke ausgerüstet, gingen fünf davon an den TV. Sebastian und Abi im Doppel, dazu 3x Marin, 2x Abi und 2x Rene, das waren die Garanten für den Erfolg. Die Jungs freuen sich schon auf den nächsten Gegner. Im Heimspiel empfangen sie am Sa, 13.10. um 16.00 Uhr, den TTC Wiesloch-Baiertal.

Dann waren da noch vier weitere Könner, die für Schlagzeilen sorgten. Unsere neu formierte Schülermannschaft, alle erstmalig im Verbandsspieleinsatz, überraschten beim TTC Landshausen. Mit Felix Neudeck, Maik Belz, Sidharth Rahul Singh und Ozan Murat konnten beim 6:2 Erfolg die ersten zwei Punkte nach Bad Rappenau geholt werden. Da hat sich das bisherige Training ausbezahlt, macht weiter so Jungs, wir sind stolz auf Euch. Bereits am Dienstag, 09.10. kommt es in der Kraichgauhalle zum Spiel gegen DJK Zuzenhausen; Spielbeginn 18.15 Uhr.


Für alle Mannschaften das notwendige Glück und recht viel Erfolg.

 

Zum Anfang