Meister der Regionalliga

Die Tischtennis Abteilung des TV Bad Rappenau schreibt erneut Geschichte. Nach 18 Begegnungen am Ziel, wir sind Meister der Regionalliga Südwest! In der letzten Saison bereits abgestiegen, als Auffüllteam zurück gekehrt, eine gute Entscheidung der Abteilungsführung, wie sich im Nachhinein herausgestellt hat. Bereits die Vorrunde begann viel versprechend, hatten wir mit 17:1 Punkten schon einen kleinen Grundstein gelegt. Dann die Rückrunde, gegen Bietigheim-Bissingen verloren, gegen Neckarsulm verloren und gegen Stuttgart einen Punkt abgegeben. Somit standen zwei Spiele vor Rundenabschluss 6 Minuspunkte auf unserem Konto, ebenfalls so viele wie bei Bietigheim. Neckarsulm hatte als Dritter 9 Minuspunkte. Wir sahen in Bietigheim bereits den Meister; für uns ging es praktisch nur noch um Platz 2, ein Anspruch, damit wir uns vor Neckarsulm platzieren konnten. Dazu war erforderlich, am letzten Doppelspieltag mindestens zwei Punkte zu sammeln. Mit dem 9:3 Erfolg gegen TV 06 Limbach ging nicht nur unser Wunsch in Erfüllung, wir waren damit auch Vizemeister, egal wie die Begegnung gegen Heilbronn ausgehen sollte. Diese verlief ebenfalls positiv. Wir behielten mit 9:4 die Oberhand und wussten, eine sehr gute Saison gespielt zu haben. Die ersten Interviews liefen:“Herr Reichert, wie sind sie mit dem Abschneiden Ihrer Mannschaft zufrieden, Vizemeister, ein toller Erfolg?“ Meine Antwort:“ Wir sind sehr zufrieden, so einen Erfolg konnten wir noch nie nachweisen, man kann der Mannschaft dazu nur herzlich gratulieren.“ Zu mehr kam es dann nicht mehr; Kai Kappe stand plötzlich auf dem Stuhl und übertönte alle:“ Wir sind Meister, Stuttgart führt in Bietigheim mit 8:7.“ Es war nur noch eine Punkteteilung möglich und wir dadurch einen Punkt vorne. Was dann kam, kann sich jeder vorstellen, ein unbeschreiblicher Jubel brach aus, ein Gefühl etwas Außergewöhnliches geschafft zu haben, einfach phantastisch!

Wir beglückwünschen den Meister der Regionalliga Südwest, Saison 2013/2014, den TV Bad Rappenau, recht herzlich!

CIMG0657.JPG - 790.66 KB

 

v.l. MF. Kai Kappe, Dominik Rau, Roman Zavoral, Peter Handl, Kiril Talavanov, Peter Beranek, Valeriy Rakov (es fehlt: Taisei Matsushita)

Wir möchten uns bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben. Ein großer Dank geht an unsere Sponsoren, an Freunde und Gönner der TT-Abteilung, an den Turnverein Bad Rappenau, dem wir als Abteilung angehören und der uns immer unterstützt hat, sowie an all unsere treuen Fans. Sicher werden sich viele fragen wie es nun weiter geht. Bereits nach Abschluss der Vorrunde wurden wir vom Deutschen TT-Verband angeschrieben, ob wir im Falle eines Erfolges in die 3. Bundesliga aufsteigen wollen. Nach reichlicher Überlegung kamen wir zu dem Entschluss, dies nicht zu tun. Die zwei wichtigsten Gründe lagen bei unserer Entscheidung darin:

  • bei der 3. Bundesliga gibt es nur 4rer Mannschaften; man benötigt also vier Topspieler, dazu die notwendigen zusätzlichen Sponsoren;

  • unsere Nr. 5 und 6 fällt weg und was uns ebenso wichtig erscheint, unsere Nachwuchsspieler sehen keine Möglichkeit einmal den Sprung in die 1. Mannschaft zu schaffen.

    Somit verläuft unsere Planung für die Saison 2014/2015 zugunsten der Regionalliga.

Zum Anfang