2.Mannschaft mit einem blauen Auge davon gekommen

Noch einmal mit dem „blauen Auge“ davon gekommen. Sollte man beim Spiel   der 2. Mannschaft beim Tabellenzweiten TV Kirrlach und dem erreichten 8:8 sagen:“Ein Punkt gewonnen oder ein Punkt verloren“? Wir denken, selbst die Mannschaft würde dem Letzteren zustimmen. Dabei hatte es bei den Eingangsdoppeln noch recht gut ausgesehen.

Der TV Bad Rappenau ging mit 2:1 in Führung. Der mitgereiste Anhang erwartete nun den Ausbau dieses Vorsprunges, waren doch Kai Kappe, Dominik Rau und „Abi“ dazu angetreten. Sie mussten jedoch zum Erstaunen aller, dem Gastgeber die Punkte überlassen. Das 4:2 des TV Kirrlach konnte Jerkovic-Prestel (3:0) auf 4:3 verkürzen. Sebastian Staat, als Ersatzmann angetreten, verlor etwas unglücklich im 5ten Satz, wodurch der alte Abstand wieder hergestellt war. Postwendend konnte Froede-Bayrak mit 3:0 gewinnen und damit den TV auf 5:4 heran bringen.

Auch das zweite Spiel von Kai ging verloren, eine Niederlage, die nicht eingeplant war. Dominik konnte Oechsler bezwingen, im Gegenzug verlor Jerkovic-Hoffner. Nun glich Abi-Prestel seine eigene Bilanz aus, er gewann 3:1. Der Rückschlag ließ nicht lange auf sich warten, Froede unterlag Senger 0:3. Damit führte Kirrlach mit 8:6 und war bereits auf der sicheren Seite, zumindest mit einem Punktgewinn. Auch Sebastian konnte seine Bilanz ausgleichen. Er gewann gegen Bayrak und eröffnete somit dem Schlussdoppel die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen. Kai und Dominik ließen keine Zweifel aufkommen und besiegten Klefenz/Hoffner mit 11:4, 11:8 u. 11:1.

3te Mannschaft war an diesem Wochenende nicht im Einsatz. Nicht unter den besten Voraussetzungen, man konnte nur mit fünf Spielern antreten, empfing die 4te Neckarbischofsheim6.  So gingen bereits, ohne dass eine Begegnung gespielt wurde, 3 Punkte an die Gäste. Dennoch wurde das Spiel mit 9:7 gewonnen. Die Garanten: Das Doppel1, Majic M/Borth, die sowohl das Eingangs- als auch das Schlussdoppel gewinnen konnten. Weiterhin konnten in den Einzelbegegnungen: Mario Majic, Wolfgang Borth, Jürgen Reichert, mit je zwei Punkten und Johannes Ollmann mit einem Punkt, zum Gesamtsieg beitragen. Vor dem Spiel hätte man davon geträumt; man sieht, was alles möglich ist.

Wie in den vorher gegangenen Spielen, ersatzgeschwächt, verlor die 5te auch in Daisbach mit 8:4.

In der Schüler Kreisklasse spielten unsere Neulinge: Dennis Adler, Daniel Fadin, Andreas Permann und Jannik Hübner beim TTC Waldangelloch. Mit den Erfolgen von Dennis, Andreas (2x) und Daniel (1x) sowie dem Doppelerfolg von Adler/Fadin konnte der Gastgeber mit 6:3 bezwungen werden. Jungs, das habt ihr toll gemacht.     

Die nächsten Spiele:

So. 10.11. BR1-TTC Wehrden, Beginn: 16:00 Uhr

Fr. 15.11. BR2-TTV Rohrbach, Beginn: 20:30 Uhr

Mi. 06.11. BR3-TTG N.-Bischofsheim4, Beginn: 20:15 Uhr

Mo. 28.10. TTC Waldangelloch2-BR4, Beginn: 20:30 Uhr

Fr. 08.11. TTC Schwar-Rot-Hilsbach3-BR5, Beginn: 20:30 Uhr

Do. 07.11. BR-TTV Rohrbach-Schüler Kreisliga, Beginn: 18:30 Uhr

Di. 29.10. Haag-BR-Schüler Kreisklasse-Pokal, Beginn: 18:00 Uhr

Di. 12.11. BR-TTC Daisbach Schüler Kreisklasse, Beginn: 18:30 Uhr

Zum Anfang