Herren Ü40 erfolgreich bei BAWÜ

Nicht nur unsere Jugend eilt von Erfolg zu Erfolg, auch unsere Senioren überzeugen an der „Ping-Pong-Front“. Hier die Ergebnisse aus den letzten zwei Veranstaltungen:

Bei den BaWü-MM-Ü40 belegte unser Team in der Endabrechnung einen guten 3. Platz. Zu Platz 2 fehlten gerademal zwei Pünktchen. Im entscheidenden Match, beim Stand von 3:3 verlor Kai Kappe gegen den Buchenbacher Bröger mit 9:11 im Entscheidungssatz. Alles überragender Spieler dieser Veranstaltung war Peter Beranek, der in eindrucksvoller Art und Weise alle seine Einzel gewann. Dabei schlug „Mr. Anti-Topp“ u.a. die Spieler Revy und Besaric in geradezu sensationeller Form. Das Rappenauer Trio spielte in der Aufstellung mit Peter Beranek, Wolfgang Borth und Kai Kappe.

Bei den BaWü-EM für Verbandsspielklassen beteiligte sich auch wieder ein Trio aus unseren Reihen. An diesem erstmals ausgetragenen Turnier beteiligten sich: Peter Beranek, Kai Kappe und Neuzugang Dominik Rau. Alle drei nahmen an der Herren A-Klasse (TTR 1800 bis 2000) teil. Peter und Kai, jeweils mit 3:0 Spielen, 9:1 bzw. 9:2 Sätzen in der Gruppenphase, qualifizierten sich als Gruppenerste direkt für das Viertelfinale. Beide überstanden auch dies Runde dann eindrucksvoll und hatten sich mit dem Halbfinaleinzug bereits für die Deutsche Meisterschaft in Juni qualifiziert. Im Halbfinale beendete Jonas Fürst etwas überraschend Peters Ambitionen auf den Turniersieg. Kai machte es hingegen besser und gab dem Langensteinbacher Grozdanov in keiner Phase des Spiels eine Siegchance. Im Finale traf er dann auf Fürst, den er bereits in der Gruppenphase bezwingen konnte. Im Endspiel ließ sich Kai auch von einem 3:6 im fünften Satz nicht aus der Ruhe bringen, gewann das Spiel und feierte ungeschlagen den Turniersieg. Dominik Rau konnte hingegen die Gruppenphase nicht überstehen, gab dafür unseren Senioren an der Bande die richtigen Tipps. In der Doppelkonkurrenz unterlagen Peter und Kai nur dem Ettlinger-Duo, Nguyen/Schreck, mit 2:3 Sätzen im Finale und wurden somit Zweite. Auch unseren Oldies wollen wir dazu recht herzlich gratulieren. 

 

Kai Kappe und Peter Beranek

Bild J.Reichert

Zum Anfang