Bad Rappenauer Jugend holt sich den Meistertitel

Meister der Jugend-Verbandsliga 2013

 

v. l. Jerkovic, Staat, Gesele, Umapathisivam, Majic

 

Marin Jerkovic, Abinayan Umaphatisivam, René Gesele, Sebastian Staat und Mario Majic haben sich mit einer makellosen Rückrunde ein großes Ziel hart erarbeitet und sind Meister der höchsten Jugendspielklasse geworden.

Nachdem die Mannschaft schon den Pokal auf Kreisebene gewann, machte sie nun ihr Meisterstück und damit ist sie die bisher erfolgreichste Jugendmannschaft der Tischtennis-abteilung des TV 1895 Bad Rappenau seit deren Bestehen..

 Hatte sich das Team in der Vorrunde noch zwei Niederlagen und ein Unentschieden geleistet, schlug es in der Rückrunde auch die stärksten Konkurrenten um den Meistertitel.

Nach der Vorrunde lag man mit drei Zählern Rückstand auf die sehr starke Mannschaft von Mosbach-Waldstadt, durch die man eine deutliche Niederlage im Heimspiel erlitt, auf dem zweiten Tabellenplatz.

Die Hoffnung auf den Gesamtsieg war nahezu erloschen, wobei ein zweiter Platz für den Newcomer in der Verbandsliga schon ein großer Erfolg war.

Aber es kam noch besser. Die Mannschaft konnte sich stetig verbessern und kämpfte sich von Sieg zu Sieg.

Ein Schlüsselspiel war der Auswärtssieg im Tischtennisdorf  Niklashausen, wo man die favorisierte Heimmannschaft mit 6 : 8 in einem packenden Kampf niederringen konnte.

Der Mitfavorit Mosbach-Waldstadt unterlag an gleicher Stelle und plötzlich war man nur noch einen Zähler hinter dem lange führenden Konkurrenten.

Am vorletzten Spieltag kam es dann zur entscheidenden direkten Begegnung mit den Mosbachern in deren Halle und auch hier gab es einen mitreißenden Kampf, den unsere Jugendlichen wieder mit 6 : 8 für sich entscheiden konnten.

Nun lag Bad Rappenau mit einem Zähler vorne auf Platz 1.

Jetzt galt es die letzte Hürde, die Mannschaft aus Mannheim, bei der in der Hinrunde nur ein Unentschieden erspielt werden konnte, im letzen Spiel zu nehmen. Ein erneutes Remis hätte nicht zum Gewinn der Meisterschaft gereicht.

Aber hochmotiviert erspielten sich die jungen Bad Rappenauer den Sieg und konnten sich nun über diesen grandiosen Gesamterfolg verdient freuen.

Die Spieler René Gesele und Mario Majic verlassen nun mit dem höchsten Mannschafts-meistertitel des Tischtennisverbandes Baden die Jugend und gehen ab der nächsten Runde mit der dritten Herrenmannschaft des TV Bad Rappenau, die unter ihrer kräftigen Mithilfe, sowie die der beiden Jugendlichen Abinayan Umapathisivam (100%!!!) und Sebastian Staat, eben-falls Meister wurden, in der Kreisliga auf die Jagd nach Punkten.

Wir hatten dieses Jahr eine fantastische Jugendmannschaft mit ebensolchen Talenten, die hart an der Verbesserung ihres Tischtennisspiels Woche für Woche arbeiten. Die Tischtennisab-teilung, die Betreuer und die Trainer geben die notwendige Unterstützung und die Möglich-keiten, dass solche Erfolge wahr werden können. Alle Beteiligten dürfen Stolz auf diese Leistungen sein!

Walter Gesele

(Jugendwart)

Zum Anfang