1.Mannschaft bei Bayern München zu Gast

Die 1. Mannschaft beim FC Bayern München zu Gast

Wenn man das ganze Spiel betrachtet, wäre sogar ein Sieg in München im Bereich des Möglichen gewesen. Das Ergebnis von 9:7 hätte also auch 7:9 heißen können. Hätte, wenn und aber, wir haben wieder verloren. Und dabei hatten wir uns was einfallen lassen, wir hatten die Doppel etwas umgestellt. Beinahe wäre uns der Trick gelungen, leider unterlag das umgestellte Doppel mit Back/Happek im fünften Satz und so gingen die Bayern mit 2:1 in Führung. Etwas unerwartet unterlagen unsere beiden Spitzenspieler Krieger-Diemer1:3 und Rakov-Plattner 0:3, der FC Bayern führte mit 4:1. Happek besiegte Frank 3:0 und Back bezwang Degen 3:1. Kappe unterlag gegen Köppl 1:3 jedoch konnte Beranek im fünften Satz Scholer bezwingen; der Stand, nur noch 4:5. Leider hatte Alexander Krieger keinen guten Tag erwischt. Er konnte weder in seinen Einzeln noch im Schlussdoppel auch nur annähernd seine Leistung abrufen, einer der Knackpunkte der Begegnung. Krieger unterlag gegen Plattner 3:0. Es stand 4:6 aber die Mannschaft gab sich noch nicht geschlagen. Rakov-Diemer 3:1 und Back, der sein zweites Spiel gegen Frank 3:1 gewinnen konnte. Der Zwischenstand nun 6:6, alles wieder offen. Dann kam der Auftritt von Happek gegen Degen bei dem Happek leider wieder einmal mehr mit sich selber kämpfte als gegen den Gegner, gelbe und rote Karte, das Ergebnis. Eine bessere Konzentration hätte vielleicht geholfen das Spiel für sich zu entscheiden (13:15, 8:11, 13:15), für mich persönlich der zweite Knackpunkt in diesem Spiel. Als Beranek dann gegen Köppl unterlag führte die Heimmannschaft mit 8:6. Kai mit kämpferischer Einstellung und auch Leistung, er bezwang Scholer mit 3:0. Das Schlussdoppel, an und für sich eine „kleine Bank“, patzte, verlor 1:3 und damit ging auch das Spiel verloren. Nach einer längeren Pause kommt es am 23.03. um 19.00 Uhr in der Kraichgauhalle zur Begegnung mit Neckarsulm.  

Klassenerhalt gesichert!

Mit dem 8:8 gegen den TTC Kronau konnte das Ziel, Klassenerhalt in der Bezirksliga, bereits vier Spiele vor Ende der Saison für die 2. Mannschaft erreicht werden. Nicht gerade viel versprechend war der Beginn dieser Begegnung. Alle drei Doppelbegegnungen konnten die Gäste für sich entscheiden. Mit dem Erfolg von Marin Jerkovic-Böhler 3:0 und Gerd Chrzanowski- Haag 3:1 konnte auf 2:3 verkürzt werden. Danach unterlag Eckhard Froede-Knirsch etwas unglücklich mit 2:3 aber Christian Huck stellte mit seinem 3:1 Erfolg gegen Wittmann den alten Abstand wieder her. Als Steffen Augustin-Milla 0:3 unterlag, führten die Kronauer mit zwei Punkten Vorsprung (3:5). Eine etwas bessere Serie leitete dann Fabian Mohl ein. Er konnte Hees mit 3:1, Marin Jerkovic konnte Haag mit 3:2 und Gerd Chrzanowski konnte Böhler mit 3:0 in die „Schranken“ weisen. Nun sah es plötzlich wieder sehr gut aus, der TV führte mit 6:5. Doch unsere Gäste ließen sich nicht lange bitten, sie konterten mit dem Sieg von Wittmann-Froede 3:0, Knirsch-Huck 3:0 und Hees-Augustin 3:0. Das Spiel war wieder gedreht, Kronau führte mit 8:6. Hoffnung kam auf, als Fabian Mohl gegen Miller, auch sein zweites Spiel, mit 3:1 gewinnen konnte. Das Schlussdoppel brachte dann die Entscheidung. Die ersten drei Doppel verloren, das wichtige Schlussdoppel gewonnen, das zeichnet eine Mannschaft aus, die nicht aufgibt. Steffen Augustin/Fabian Mohl konnten gegen das Doppel Nr. 1 von Kronau, Böhler/Hees, mit 3:1 gewinnen. Man hätte das Spiel gewinnen aber auch verlieren können, sagen wir, ein alles in allem gerechtes Unentschieden. Die nächste Begegnung findet am kommenden Freitag um 20.30 Uhr in der Kraichgauhalle statt, Gegner ist der TSV Karlsdorf2.

Titelchancen gewahrt

Mit dem 9:6 Auswärtserfolg beim Titelkonkurrenten Eppingen legte die 3. Mannschaft den Grundstein, um in der Saison 2012/2013 bei der Titelvergabe dabei zu sein. Auch beim Spiel in Tiefenbach konnte das junge Team um Kapitän Friedhelm Ambacher überzeugen, es gewann klar und deutlich mit 9:2. Vier Begegnungen stehen noch aus, die Gegner: Waldangelloch, Gemmingen, Ittlingen/Kirchardt und Sulzfeld. Zum nächsten Spiel geht es bereits am Montag, 25.02. zum TTC Waldangelloch2.  

Gute Aussichten

Eine gute Platzierung ist auch für die 4. Mannschaft in Aussicht. Mit dem 9:3 Erfolg gegen Balzfeld2 rangiert das Team hinter Sinsheim und Epfenbach auf einem guten 3. Tabellenplatz. Bei noch vier ausstehenden Spielen benötigt die Mannschaft, rein rechnerisch gesehen, noch einen Punkt, um am Ende der Saison diesen Platz halten zu können. Dieser könnte schon im nächsten Heimspiel, am 01.03. um 20.30 Uhr gegen den TTV Rohrbach, erkämpft werden. Ob da noch mehr möglich ist, wir werden sehen.

Toller Nachwuchs

In der Jugend Verbandsliga halten unsere Jungs mit ihrem 8:2 Erfolg gegen den TTV Ettlingen einen hervorragenden 2ten Tabellenplatz. Das nächste Spiel findet am 02.03. um 09.30 Uhr bei der TSG 78 Heidelberg statt.

Unsere Schülermannschaft gewann in der Kreisliga gegen die TTG Neckarbischofsheim3 mit 6:2 und platzierte sich damit auf eine sehr gute 4te Tabellenposition. Zum letzten Verbandsspiel tritt sie am 25.02. bei der TTG Neckarbischfsheim2, dem Tabellenführer, an.

Die TT-Abteilung wünscht allen Mannschaften auch weiterhin recht viel Glück und Erfolg. 

Zum Anfang